Stadt Schleswig - Bürgerservice

Förderung zum Erhalt schriftlichen Kulturgutes

Leistungsbeschreibung

Im Rahmen der Kulturförderung zum Erhalt schriftlichen Kulturgutes werden Vorhaben gefördert, die eine langfristige Erhaltung der Objekte zum Ziel haben.
Die Erhaltung des kulturellen Erbes in Schleswig-Holstein ist eine Pflicht, die alle Beteiligten zu einem umsichtigen und nachhaltig ausgerichteten Ziel führen muss. Daher hat sich das Land zur Aufgabe gemacht, die Erhaltung wertvoller Werke, Sammlungen und Bestände zu fördern, um sie dauerhaft zu bewahren. Damit leistet das Land einen wichtigen Beitrag, um wertvolles und einzigartiges Kulturgut auch für künftige Generationen zu erhalten.

An wen muss ich mich wenden?

An das Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein.

Welche Gebühren fallen an?

Keine

Welche Fristen muss ich beachten?

Anträge können bis zum 28. Februar eines jeden Jahres beim Ministerium für Justiz, Kultur und Europa gestellt werden.

Rechtsgrundlage

Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes in den Archiven und Bibliotheken in Schleswig-Holstein (RL Erhaltung schriftliches Kulturgut).

RL Erhaltung schriftliches Kulturgut

Anträge / Formulare


Den Antrag auf Förderung eines Vorhabens zum Erhalt schriftlichen Kulturguts können Sie auf folgender Seite herunterladen:

Antragsformular

Was sollte ich noch wissen?

Informationen zum Erhalt schriftlichen Kulturgutes finden Sie auf den Internetseiten der Landesregierung.

Schriftliches Kulturgut erhalten

zurück zur Leistungsübersicht Gesellschaft, Politik, Kultur | zurück zum Kategorienbaum