Stadt Schleswig - Bürgerservice

Arbeitsunfall, Schulunfall, Unfall bei ehrenamtlicher Tätigkeit

Leistungsbeschreibung

Bei Ihrer Arbeitoder/und Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit, als Organ- und Gewebespender, als häusliche Pflegeperson oder Haushaltshilfe, als Nothelfer oder Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr oder einer Hilfeleistungsorganisation, sind Sie während Ihrer Tätigkeit und auf dem Weg dorthin beziehungsweise wieder zurück gesetzlich gegen Unfälle versichert.

Das Gleiche gilt für Kinder, die Tageseinrichtungen besuchen oder die sich in Tagespflege befinden, sowie für Schüler/innen und Studierende. Auch Eltern, die auf dem Weg zur Arbeit einen Umweg machen, um ihr Kind in die Kindertagestätte, zur Tagesmutter oder in die Schule zu bringen, sind hierbei versichert.

Hierzu bedarf es keiner Anmeldung oder Beitragzahlung von Versichertenseite. Sie sind automatisch über Ihr Unternehmen beziehungsweise durch ihre Tätigkeit Versicherte/r einer gesetzlichen Unfallversicherung geworden.

Wichtig ist, dass Sie gegenüber allen Ärztinnen/Ärzten und Einrichtungen erklären, dass es sich um einen Unfall im Rahmen der beschriebenen Tätigkeiten handelt. Oft werden Sie dann aufgefordert, ein entsprechendes Formular auszufüllen.

An wen muss ich mich wenden?

An die Unfallkasse Nord, wenn folgende Personen betroffen sind:

  • Kinder,
  • Schülerinnen oder Schüler,
  • Studentinnen oder Studenten,
  • ehrenamtlich Tätige,
  • Organ- und Gewebespender,
  • häusliche Pflegepersonen,
  • Haushaltshilfen,
  • Nothelfer/in,
  • Mitglieder einer Hilfeleistungsorganisation,

An die Berufsgenossenschaft, bei der Ihr Unternehmen Mitglied ist, wenn es sich um einen Unfalls im Zusammenhang mit einer gewerblichen Tätigkeit handelt. Eine Auflistung aller gewerblicher Berufsgenossenschaften finden Sie auf den Internetseiten der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

An die Landwirtschaftliche Sozialversicherung Schleswig-Holstein und Hamburg (LSV SH HH), wenn Personen betroffen sind, die in landwirtschaftlichen Unternehmen tätig sind.

An die Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse (HFUK) Nord, wenn Mitglieder einer Feuerwehr betroffen sind.

UK Nord
DGUV - Berufsgenossenschaften
LSV SH HH
HFUK Nord

Rechtsgrundlage

Siebtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB) - Gesetzliche Unfallversicherung.

SGB VII

Zuständige Stellen

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) - Landesverband Nordwest
Anschrift:Hildesheimer Straße 309
30519 Hannover
Telefon: +49 800 6050415 (ISDN-Bildtelefon)
Telefon: +49 511 987-2277
Fax: +49 511 987-2266
Telefon: +49 800 6050404 (Infoline)
WWW:Liste der gewerblichen Berufsgenossenschaften
E-Mail:lv-nordwest@dguv.de
WWW:Landesverbände der DGUV > Landesverband Nordwest
zurück zur Leistungsübersicht Gesundheit und Krankheit | zurück zum Kategorienbaum