Bildung, Familie, Sport Frauen, Männer, Familie & Gleichstellung Alles rund um die Gleichstellung
Hier klicken um die restlichen Infos anzuzeigenBerufsemanzen
Hier klicken um die restlichen Infos anzuzeigenDas Büro der Gleichstellungsbeauftragten
Ansprechpartner: Karin Petersen-Nißen
Adresse: Gleichstellungsbeauftragte:
Karin Petersen-Nißen
stv. Gleichstellungsbeauftragte: Rowena Sandmeier, Tel.: 04621/814-411
derzeit Britta Autzen Tel.: 04621/814-432
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:30 - 12:00 Uhr, zusätzlich Do. 14:30 - 18:00 Uhr und nach Vereinbarung
Telefon: 04621/814-150 oder -301 (Stellvertreterin)
E-Mail: gleichstellung@schleswig.de
Dokumente: Faltblatt_Gleichstellungsbeauftragte_10_2014_1.pdf
Infos: Die Gleichstellungsstelle der Stadt Schleswig

Jede Gemeinde mit mehr als 15.000 EinwohnerInnen muss eine hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte bestellen. Die Gleichstellungsbeauftragte setzt sich in der Verwaltung und in der Stadt dafür ein, dass die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in die Tat umgesetzt wird. Sie ist an allen Angelegenheiten, die die Belange von Frauen als Einwohnerinnen der Gemeinde oder als Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung berühren, so frühzeitig zu beteiligen, dass ihre Anregungen, Vorschläge, Bedenken oder sonstigen Stellungnahmen berücksichtigt werden können.

Grundlage der Arbeit sind das Grundgesetz Art. 3, Abs. 2, das Gleichstellungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein und die Gemeindeordnung.



Die Gleichstellungsbeauftragte


- bringt Anliegen von Frauen in die Arbeit der Ratsversammlung und der Verwaltung ein

- baut Kontakte zu Frauengruppen, Vereinen, Verbänden und Initiativen auf, um gemeinsam mit ihnen die Lebenssituation von Frauen zu verbessern

- fördert und initiiert themen- und vereinsübergreifende Frauennetzwerke, führt Veranstaltungen zu frauenspezifischen Problemen durch und gibt Presseerklärungen, Faltblätter und Broschüren heraus

- hält regelmäßig Sprechstunden ab und berät hilfesuchende Frauen

- macht auf Missstände und Mängel aufmerksam



Mein Name ist Karin Petersen-Nißen und ich wohne im Kreis SL-FL. Über 18 Jahre war mein Arbeitgeber die Kirche, in der ich als Kindergartenleiterin, Diakonin und Kindertagesstättenbeauftragte tätig war. Nun bin ich seit dem 01.03.2000 bei der Stadt Schleswig als Ihre Gleichstellungsbeauftragte tätig.

Termine können Sie jederzeit gerne telefonisch mit mir vereinbaren.






Die Gleichstellungsbeauftragte ...

- bringt Anliegen von Frauen in die Arbeit der Ratsversammlung und Verwaltung ein

- baut Kontakte zu Frauengruppen, Verbänden und Initiativen auf, um gemeinsam mit ihnen die Lebenssituation von Frauen zu verbessern

- führt Veranstaltungen zu frauenspezifischen Problemen durch und gibt Presseerklärungen, Faltblätter und Broschüren heraus

- berät hilfesuchende Frauen, Mädchen, Männer und Jungen

- macht auf Mißstände und Mängel aufmerksam

Die Gleichstellungsbeauftragte setzt sich in der Verwaltung und in der Stadt Schleswig dafür ein, dass die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in die Tat umgesetzt wird.

Sie ist in allen Angelegenheiten, die unter Genderaspekten die Belange von Bürgern und Bürgerinnen der Gemeinde oder als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung berühren, so frühzeitig zu beteiligen, dass ihre Anregungen, Vorschläge, Bedenken oder sonstigen Stellungnahmen berücksichtigt werden können.

Wenden Sie sich an mich als Gleichstellungsbeauftragte, wenn ...

- Sie Informationen und Beratungen möchten

- Sie Hilfe bei der Durchsetzung Ihrer Rechte benötigen

- Sie sich über die Beratungs- und Hilfsangebote von Kirchen, Verbänden und Selbsthilfegruppen vor Ort informieren möchten

- Sie sich aufgrund Ihres Geschlechtes in der Familie, in Ausbildung und Beruf oder im öffentlichen Leben benachteiligt fühlen

- Sie Bücher, Broschüren, Artikel und Tipps zu frauen- und familienrelevanten Themen suchen

- Sie die Gleichstellungsbeauftragte einmal kennenlernen möchten
Bilder
Hier klicken um die restlichen Infos anzuzeigenNeue Landesregierung