Stadtentwicklung ISEK - Integriertes Stadtenwicklungekonzept

ISEK - Februar 2010

Integriertes Stadtenwicklungekonzept Schleswig Februar 2010

 Die aktuellen und prognostizierten demografischen und sozioökonomischen Entwicklungstrends in Deutschland stellen neue Anforderungen an die Stadt- und Regionalentwicklung. Die Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung verändern sich und die Akteure der Stadtentwicklung müssen sich neuen Herausforderungen und Steuerungsa fgaben stellen.

Im April 2008 hat die Stadt Schleswig GEWOS mit der Erstellung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzepts beauftragt. Bereits vorliegende Planungen und Konzepte sollen im ISEK aufeinander abgestimmt und zu einem ganzheitlichen Konzept zusammengefasst werden. Ziel ist die Definition übergeordneter Ziele sowie die Erarbeitung von Handlungs- und Maßnahmenempfehlungen für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung bis zum Jahr 2020. Das Instrument des ISEK stellt damit die Grundlage für stadtentwicklungsrelevante Entscheidungen dar. Es dient einerseits der Rahmen- und Entwicklungsplanung, andererseits ist es Grundlage für Förderungen im Rahmen der verschiedenen, in Schleswig-Holstein verfügbaren Programme.

ISEK - Integriertes Stadtenwicklungekonzept Schleswig Februar 2010