Stadtentwicklung Jugend bewegt Stadt

Jugendgruppen für „Jugend bewegt Stadt" ausgewählt

Jugendgruppen für „Jugend bewegt Stadt" ausgewählt -

Insgesamt 25 Jugendgruppen hatten sich um eine von der Stadtverwaltung Schleswig ausgeschriebene Teilnahme an dem Aktionsfond und bundesweiten Forschungsprojekt  „Jugend bewegt Stadt" beworben. Die eingereichten Projektvorschläge wurden nun von einer Jury, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung, der Kommunalpolitik, Schulen sowie jungen Menschen zusammensetzte, gesichtet und auf Ihre Umsetzbarkeit geprüft. Dabei hatten alle Bewerberinnen und Bewerber die Möglichkeit, ihr Projekt selbst mündlich vorzustellen und anschließend die Fragen der Jury zu  beantworten. Die Bandbreite der vorgeschlagenen Projekte reichte von Sport-Workshops bis hin zur Aufwertung von Spielplätzen und Schulhöfen. Bei vielen der Vorschläge ging es um eine Attraktivierung von bereits vorhandenen Treffpunkten und um sportliche Angebote für Jungen und Mädchen. Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury von dem großen Engagement und der umfassenden Vorbereitung, die die jugendlichen Projektbewerber auszeichnete. „Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Teilnehmern"; so Jurymitglied Marion Callsen-Mumm," auch wenn ihr Projekt letztendlich nicht ausgewählt wurde. Alle Jugendlichen hatten sich mit viel Fleiß vorbereitet und können davon ausgehen, dass Ihre Anregungen ernst genommen werden." Bei einer Gesamtsumme von  20.000,00 €  stehen pro Mikroprojekt bis zu 2000,- Euro zur Verfügung, so dass letztendlich elf Projekte ausgewählt wurden. Für die nun folgende Umsetzung der Projekte durch die Jugendlichen steht ihnen Dipl. Sozialpädagoge Tobias Morawietz als Coach zur Verfügung, der sie beraten und bei der Umsetzung behilflich sein wird.