Ausschreibungen & Veröffentlichungen Pressemitteilungen März 2017

Pressemitteilung Nr. 17 – 083 vom 7. März 2017 Jahrestreffen der „Schutzburg“-Partner

Pressemitteilung Nr. 17 – 083 vom 7. März 2017

Jahrestreffen der „Schutzburg“-Partner –
Einladung an die Vertreter der Presse

 

Inzwischen sind rund 100 Schleswiger Gewerbetreibende, Handwerker, Ärzte, Rechtsanwälte und Behörden „Schutzburg“-Partner. Sie helfen Kindern, wenn sie sich verlaufen haben, ein Streit zu schlichten ist oder wenn kleine Verletzungen zu versorgen sind. Die „Schutzburgen“ sind Grundschülern bekannt und durch einen Aufkleber sofort erkennbar.

 

Der Kriminalpräventive Rat der Stadt Schleswig (KPR) begleitet dieses Projekt und hat die „Schutzburg“-Partner zum Jahrestreffen und zum Erfahrungsaustausch am

 

Donnerstag, 16. März 2017, 18:30 Uhr,

in den Schleswiger Dom, Kanoniker-Sakristei,

Norderdomstraße, 24837 Schleswig,

 

eingeladen (s. Anlage).

 

Kooperationspartner sind neben dem Schleswiger Kinderschutzbund die Bugenhagenschule, die St.-Jürgen-Schule, die Schule Nord, die Wilhelminenschule sowie das Landesförderzentrum Hören.

 

„Schutzburg“-Partner sowie Vertreter des KPR und der Grundschulen werden über bemerkenswerte Ereignisse berichten. Zum Abschluss wird der frühere Schleswiger Polizeichef Winfried Reiber über den Brüggemann Altar referieren.

 

Zum „Schutzburg“-Treffen lädt der Kriminalpräventive Rat die Vertreterinnen und Vertreter der Presse herzlich ein.

 

 

Kriminalpräventiver Rat

der Stadt Schleswig (KPR)

Rathaus, 24825 Schleswig

 

Tel. 04621 / 814-320

Fax 04621 / 814-329

 

E-Mail r.raup@schleswig.de