Ausschreibungen & Veröffentlichungen Pressemitteilungen Mai 2017

Pressemitteilung Nr. 76 – 181 vom 10. Mai 2017 Bugenhagenschule erhält neue Spielgeräte

Pressemitteilung Nr. 76 – 181 vom 10. Mai 2017

 

 

Bugenhagenschule erhält neue Spielgeräte

Einladung zum Pressegespräch am 12.5.2017 um 12:00 Uhr

 

Aus einer umfänglichen Erbschaft, die die Bugenhagenschule 2016 erhalten hatte, sind jetzt Spielgeräte für den Schulhof angeschafft worden. Es handelt sich neben einem großen Kombinationsspielgeräte mit Hängebrücke, Rutsche, Balancierstämmen, Tunnel und Türmen um eine Vogelnestschaukel, eine Kletterwand, ein Stufenreck sowie verschiedene Sitzgelegenheiten. Die Beschaffung und Aufstellung wurde vom Fachbereich Bau der Stadt Schleswig organisiert. Für die Spielgeräte und Sitzgelegenheiten sowie die erforderlichen Pflasterarbeiten sind Kosten in Höhe von ca. 75.000 € entstanden.

Seinerzeit hatte die Schule das Erbe der Ende 2015 verstorbenen Schleswigerin Brunhild Hasse, die zuletzt im Schleswiger Seniorenheim Am Öhr lebte und im Alter von 76 Jahren verstarb, erhalten. Die Verstorbene hatte ihr Vermögen in Höhe von ca. 360.000 € der Stadt Schleswig als Alleinerbin vermacht. Die Erbeinsetzung erfolgt mit der Auflage, dass die Stadt das Erbe zugunsten der Bugenhagenschule einsetzt. Das Vermögen hatte Brunhild Hasse seinerzeit selbst von ihrem Vater Otto Hasse geerbt, der an der Bugenhagenschule jahrzehntelang Lehrer war.

Im Rahmen eines Pressegespräches am 12. Mai 2017 um 12:00 Uhr werden Schulleiterin Maike Rickertsen und Dr. Julia Pfannkuch, Leiterin des Fachbereichs Bürgerservice, die Spielgeräte vorstellen. Treffpunkt ist der Außenbereich der Schule, Friedrichstraße 103, Schleswig.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind herzlich zu dem Termin eingeladen.