Ausschreibungen & Veröffentlichungen Pressemitteilungen April 2017

Pressemitteilung Nr. 17 – 148 vom 12. April 2017 „Schleswig Session“ im Jugendzentrum – mit Musik Integration fördern

Pressemitteilung Nr. 17 – 148 vom 12. April 2017

 

„Schleswig Session“ im Jugendzentrum – mit Musik Integration fördern

Einladung an die Vertreterinnen und Vertreter der Presse zum Gespräch am 24.4.

 

Die Stadt Schleswig, die Kreismusikschule Schleswig-Flensburg und das Jugendzentrum Schleswig bereiten aktuell im Rahmen ihres Konzeptes „Integration für Flüchtlinge in Schleswig“ eine „Schleswig Session“ im Schleswiger Jugendzentrum vor. Es wird ein offenes Treffen sein, in dem sich jeder Teilnehmende (Geflüchtete und Einheimische) musikalisch entfalten kann. Dadurch wird die Musik zum Kommunikationsmittel zwischen Fremden. Sprachliche Barrieren werden abgebaut. Zuschauer sind zu diesen Veranstaltungen herzlich willkommen.


Bürgermeister Dr. Arthur Christiansen wird die „Schleswig Session“ gemeinsam mit dem Leiter der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg, Willi Neu, der Leiterin des Jugendzentrums Schleswig, Sandra Martensen sowie den Bundesfreiwilligendienstleistenden der Stadt Schleswig, Keshia Böttcher und Steffen Rach, die das Projekt maßgeblich mitgestaltet haben, am Montag, dem 24.4.2017, um 14:00 Uhr im Jugendzentrum Schleswig, Wiesenstr. 5, 24837 Schleswig, vorstellen. Die Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

 

Das Konzept „Integration für Flüchtlinge in Schleswig“, das einstimmig vom Schul-, Jugend- und Sozialausschuss und der Ratsversammlung beschlossen wurde, beinhaltet auch soziokulturelle Projekte. Diese dienen der Kulturvermittlung und leisten einen wichtigen Beitrag zur Integration Geflüchteter.