Suche
Veranstaltungsdetails
Datum: 12.12.2017
Zeit: 19:00 Uhr
Titel: Lesung mit Mareike Krügel ("Sieh mich an")
Strasse: Gottorfstraße 2
Ort: Schleswig
Zielgruppe: Kultur (Theater, Musik u.a.)
Veranstalter: Schleswiger Gesellschaft Justiz und Kultur e.V.
Tel. des Veranstalters: 04621/86-1070
Webseite/Infos: http://www.schleswig-holstein.de/olg
Beschreibung: Ist es das Norddeutsche der gebürtigen Kielerin, die jetzt in Angeln lebt? Denn ziemlich direkt taucht uns Mareike Krügel ein in Erleben und Befindlichkeit von Katharina, Anfang 40, Mutter zweier Kinder, etwas derangierter Musikwissenschaftlerin, in kriselnder Wochenendehe mit einem in Berlin tätigen Architekten lebend. Vor allem aber bemüht, „alles auf die Reihe zu bekommen“. Und das obwohl sie einen Verdacht auf Brustkrebs hat. Nein, kein Krebsroman, sondern ein Familienroman aus der Perspektive einer gestressten und vielleicht ein wenig frustrierten Frau: „Jede Ordnung ist stets nur eine Oberfläche, schaut man darunter, entdeckt man den Dreck und die Krümel.“ Für den NDR war der im August 2017 erschienene Roman das „Buch des Monats“.

Jahrgang 1977 und mit dem ebenfalls im Oberlandesgericht schon bekannten Autor Jan Christophersen verheiratet, studierte Mareike Krügel am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, leitet heute das Schreiblabor des Literaturhauses und arbeitet im Übrigen als freie Autorin. Als Romane erschienen bisher „Die Witwe, der Lehrer, das Meer“ (2003), „Die Tochter meines Vaters“ (2005), „Bleib wo du bist“ (2010), und jetzt – neu – „Sieh mich an“ (2017, bei Piper). Die Autorin wurde mit zahlreichen Stipendien, dem Literaturförderpreis der Stadt Hamburg (2003) und dem Friedrich-Hebbel-Preis (2006) ausgezeichnet.

Kostenbeitrag: 12 Euro (Schüler, Studenten und Auszubildende frei), nur an der Abendkasse, ab 18.00 Uhr.
Kartenreservierung: telefonisch ab 4. Dezember 2017 unter Tel.: 04621/86-1070 (montags bis donnerstags, 13.00-15.00 Uhr). Reservierte Karten müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Bereits feststehende weitere Veranstaltungen:
4. Januar 2018: Lesung mit Terézia Mora („Die Liebe unter Aliens“)
8. Februar 2018: Lesung mit Georg M. Oswald („Alle, die Du liebst“)
19. März 2018: Lesung mit Uwe Tellkamp
12. April 2018: Lesung mit Hannelore Hoger („Ohne Liebe trauern die Sterne“)
Veranstaltungstipp Zur Übersicht