Sprungziele

Landesförderzentrum Sehen

Das Landesförderzentrum Sehen, Schleswig ist als landesweit arbeitendes Förderzentrum zuständig für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Sehschädigung in Schleswig-Holstein.

Die sehbehinderten und blinden Kinder im Vorschulalter (Früh- und Elementarbereich) und die Schüler/innen in Schleswig-Holstein besuchen bis zum Ende der Ausbildung die wohnortnahen Bildungseinrichtungen. Derzeit werden 863 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrem jeweiligen schulischen, häuslichen und sonstigen sozialen Umfeld vor Ort unterstützt und beraten. Das Förderzentrum in Schleswig hält begleitend und ergänzend dazu zusätzliche Angebote vor:

• Kurse für Kinder im Vorschulalter, für Schüler/innen, Eltern und Familie
• Seminare für Pädagog/innen der Bildungseinrichtungen vor Ort sowie für Ausbilder/innen und weiteres Personal, das mit sehgeschädigten Menschen arbeitet

Das Landesförderzentrum Sehen, Schleswig arbeitet in staatlichem Auftrag, unterliegt der Schulaufsicht des Bildungsministeriums (Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein) und befindet sich in der Trägerschaft des Sozialministeriums (Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein). Für die betroffenen jungen Menschen und ihre Familien sind die Leistungen kostenfrei. Arbeitsgrundlage ist der Lehrplan Sonderpädagogische Förderung.

Seite zurück Nach oben