Sprungziele
Seiteninhalt

THEATERFAHRT Heidi - Das Familienballett

Saftig grüne Wiesen, klare Gebirgsbächlein, endlos hohe Gipfel Johanna Spyris HEIDI-Bücher von 1880/81, inzwischen in über 50 Sprachen übersetzt, gehören zu den bekanntesten Erzählungen der Welt und prägten ein noch heute weit verbreitetes, idealtypisches Bild der Schweiz.

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante Dete lebt. Als diese eine Arbeit bei der reichen Familie Sesemann in Frankfurt angeboten bekommt, entschließt sie sich, Heidi ihrem Großvater in den Schweizer Bergen anzuvertrauen. Der mürrische, eigenbrötlerische Mann, der von allen Alm-Öhi genannt wird, lebt zurückgezogen in einer abgelegenen Sennhütte. Mit seiner quirligen Enkelin kann er zunächst wenig anfangen, doch bald schließt der alte Griesgram Heidi ins Herz. Hoch oben auf der Alm blüht das kleine Mädchen richtig auf und genießt das Leben sowie die Natur in vollen Zügen. Mit Geißenpeter, dem Ziegenhüter, verbindet sie eine innige Freundschaft. Doch die unbeschwerte Zeit endet jäh, als Heidi von Tante Dete nach Frankfurt zu den Sesemanns geholt wird, um unter der Aufsicht des strengen Fräuleins Rottenmeier der gleichaltrigen Clara Gesellschaft zu leisten. Zum Glück verstehen sich die beiden Mädchen auf Anhieb und Clara, an den Rollstuhl gefesselt, ist von Heidis Lebensfreude fasziniert. Doch Heidi erträgt die laute Großstadt nicht, und die Sehnsucht nach dem Großvater, dem Geißenpeter und der vertrauten Bergwelt wird immer größer. Schließlich wird sie ganz krank vor Heimweh und darf zum Alm-Öhi zurückkehren. Als Clara sie in den Bergen besucht, geschieht etwas, das keiner für möglich gehalten hat

Datum:

17.04.2019

Uhrzeit:

18:30 bis 23:00 Uhr

Ort:

Slesvighus, Lollfuß 89

Termin exportieren

Seite zurück Nach oben