Sprungziele
Seiteninhalt
30.06.2020

Serviceleistungen im Rathaus

Seit Montag, 4. Mai, sind wieder viele Serviceleistungen des Standesamtes oder Einwohnermeldeamtes sowie in der Finanzbuchhaltung oder auch im Bauamt der Stadt Schleswig am Gallberg oder der Langen Straße persönlich zu beantragen oder zu bekommen. In diesem Zusammenhang gilt, dass es weiterhin keine allgemeine Öffnung des Rathauses gibt, sondern nur unter Terminvergabe über die bekannten Nummern, ein Zugang möglich werden kann. Es gibt zudem eine Einlass- und Ausgangskontrolle für die Termine. Ein Zugang zum Rathaus ist nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich.

Seit 16. März musste ein Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses der Stadtverwaltung Schleswig sowie in den Außenstellen Fischbrückstraße, Gallberg, Lange Straße und alle Einrichtungen wie Stadtbücherei, Stadtmuseum, Volkshochschule, Jugendzentrum und Jugendaufbauwerk aufgrund der Corona-Pandemie nach Hause geschickt werden. Für die Aufrechterhaltung der ordnungsrechtlichen Maßnahmen waren dennoch täglich auch an Wochenenden die Mitarbeiterschaft des Ordnungsamts im Einsatz.

Seit Montag, 4. Mai, begann ein „Hochfahren“ des so genannten Shutdowns wieder mit vielen Serviceleistungen des Standesamtes/Einwohnermeldeamtes oder in der Finanzbuchhaltung sowie im Bauamt der Stadt Schleswig. Der Bürgermeister betonte in diesem Zusammenhang, dass es weiterhin keine allgemeine Öffnung des Rathauses gibt, sondern nur unter Terminvergabe über die bekannten Nummern. Es gibt zudem eine „Einlass- und Ausgangskontrolle für die Termine mit der Möglichkeit, sich sie Hände zu desinfizieren und bei Bedarf einen Mund-Nasen-Schutz zu bekommen“, so Dose. Denn ein Zugang zum Rathaus ist nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich.

 

Im Rathaus werden beispielsweise Spuckschutzwände für das Einwohnermeldeamt und das Standesamt eingesetzt, sodass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keinen Mund-Nasen-Schutz am Arbeitsplatz benötigen. Regelmäßiger Einsatz von Desinfektionsmittel ist gewährleistet.

 

Das Standesamt ist auch weiterhin ausschließlich über eine Terminvergabe zu erreichen.

 

Die Volkshochschule ist seit Montag, 27. April, über das Lernportal für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Integrations- und Berufskurse wieder zu erreichen. Ein erster webbasierter Fitnesskursus durch einen neuen VHS-Kursleiter auf der Website der vhs hat bereits begonnen, informierte die Fachbereichsleiterin, Dr. Julia Pfannkuch.

 

Die Stadtbücherei startete ab Donnerstag, 30. April, einen Abholservice. Die Bücherei wieder für Publikumsverkehr ab 15. Mai wieder geöffnet sein.

 

Service-Nummern: Das EMA ist unter 04621/ 814-345, 814-346, 814-347, 814-348, das Standesamt unter 04621/ 814-340, 814-341, 814-342, die Stadtbücherei  unter 04621/24491 und die vhs unter 04621/9662-0 telefonisch zu erreichen.

 

Seite zurück Nach oben