Sprungziele
02.11.2020

Serviceleistungen im Rathaus in Zeiten von Corona

Seit Montag, den 2. November 2020, sind die rechtlichen Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zum Teil grundlegend überarbeitet worden. In Umsetzung des Beschlusses der Bundeskanzlerin und der Länderregierungen ergeben sich insbesondere weitreichende Änderungen in Bezug auf die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2.

Zur aktuellen Lage im Kreis Schleswig-Flensburg sowie zu den Zahlen der positiv getetsten Personen im Kreis finden Sie Informationen unter:

https://www.schleswig-flensburg.de/Coronavirus

Viele Serviceleistungen unserer Fachbereiche (z.B. Standesamt, Einwohnermeldeamt, das Bauamt der Stadt Schleswig am Gallberg oder der Langen Straße) sind weiterhin persönlich zu beantragen oder zu erhalten. In diesem Zusammenhang gilt, dass der Zutritt zum Rathaus und allen anderen Standorten der Stadtverwaltung Schleswig nur nach vorheriger Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Fachb ereich möglich ist. Bei Ihrem Besuch in unseren Gebäuden muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Ein Großteil unserer Mitarbeiter*innen musste aufgrund der Corona-Pandemie ihre Tätigkeit ins Home Office verlegen; dies gilt auch für unsere Außenstellen  (Fischbrückstraße, Gallberg, Lange Straße) und alle Einrichtungen der Stadt Schleswig (Stadtbücherei, Stadtmuseum, Volkshochschule, Jugendzentrum und Jugendaufbauwerk).

Für die Aufrechterhaltung der ordnungsrechtlichen Maßnahmen waren dennoch täglich, oft auch an den Wochenenden, die Mitarbeiter*innen des Ordnungsamts im Einsatz.

Im Rathaus werden beispielsweise Spuckschutzwände für das Einwohnermeldeamt und das Standesamt eingesetzt, sodass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keinen Mund-Nasen-Schutz am Arbeitsplatz benötigen. Ein regelmäßiger Einsatz von Desinfektionsmitteln ist gewährleistet.

Das Standesamt ist auch weiterhin ausschließlich über eine Terminvergabe zu erreichen.

Die Volkshochschule ist seit Montag, 27. April 2020, über das Lernportal für Teilnehmer*innen der Integrations- und Berufskurse wieder zu erreichen. Webbasierte Fitnesskurse durch einen neuen VHS-Kursleiter auf der Website der vhs gehören weiterhin zum Angebot. Dieser Teilbetrieb der Volkshochschule muss fortgeführt werden, informierte die Fachbereichsleiterin, Dr. Julia Pfannkuch. Die Sprachkurse in Deutsch in der Bellmannstraße laufen weiter - wie auch die Beruflichen Weiterbildungskurse. Alle Freizeitkurse (auch Sprachkurse wie beispielksweise Spanisch und Dänisch) werden eingestellt.

Auch Kurse, die bezüglich der Einordnung „fraglich“ sind, müssen eingestellt werden (Bildungsurlaub Spanisch)

 

Telefonische Erreichbarkeit:

Einwohnermeldeamt: 04621/ 814-345, 814-346, 814-347, 814-348,

Standesamt:               04621/ 814-340, 814-341, 814-342

Stadtbücherei:            04621/24491

vhs                              9662-0

 

Seite zurück Nach oben