Sprungziele
12.05.2022

Stadtschreiber*in für Schleswig gesucht

Nach einer gelungenen Pilotrunde im letzten Jahr lobt die Stadt Schleswig auch in 2022 wieder ein Stadtschreiberstipendium aus.

2021 hatte Maja Mick als Schleswigs erste Stadtschreiberin die kostenlos zur Verfügung gestellte Stadtschreiberwohnung auf dem Gelände des St.-Johannis-Klosters bezogen. Im Rahmen des nur vierwöchigen Pilotprojekts hatte sie mit viel Kreativität spannende Kurztexte verfasst und in einer Abschlusslesung vorgestellt. Im zweiten Jahr wird die Projektdauer auf drei Monate verlängert. So steht dem Stadtschreiber bzw. der Stadtschreiberin 2022 mehr Zeit zur Verfügung – Zeit zum Schreiben und Zeit zum Kennenlernen der Stadt und ihrer Menschen.

Betreut und begleitet wird das Stadtschreiberprojekt vom Schleswiger Kulturbüro. Erwartet wird die Bereitschaft, im Zeitraum vom 01.09. bis zum 30.11.2022 in Schleswig zu wohnen und zu arbeiten. Dem Stadtschreiber bzw. der Stadtschreiberin wird, zusätzlich zum eigentlichen Stipendium von 4.500,00 Euro (1.500,- Euro/Monat), freier Eintritt in den städtischen Kultureinrichtungen, ihren Veranstaltungen sowie bei Bedarf ein Reisekostenzuschuss gewährt. Für Eintrittsgelder und Reisekosten stehen insgesamt bis zu 700,00 Euro zur Verfügung.

Bewerben können sich deutschsprachige Autoren bzw. Autorinnen, bevorzugt aus den Bereichen Lyrik, Kurzgeschichte oder Essay, die für drei Monate in der schönen Schlei-Stadt leben und arbeiten möchten und bereit sind, in diesem Rahmen einen Text, gerne, aber nicht zwingend, mit Schleswig Bezug zu schreiben. Zum Ende der Projektdauer wird eine Abschlussveranstaltung mit Autoren-Lesung stattfinden. Sollte der Text zu dem Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt sein, kann alternativ auch ein anderer Text des Stadtschreibers bzw. der Stadtschreiberin für die Lesung gewählt werden. Bis Ostern 2023 sollte das Ergebnis vorliegen. Die Einwilligung zur Veröffentlichung durch die Stadt Schleswig (Print und digital) wird vorausgesetzt.

Interesse?

Das Kulturbüro freut sich über Bewerbungen mit einem kurzen Motivationsschreiben, einer Übersicht über ggf. bereits veröffentlichte Texte sowie ein bis zwei Textproben (nicht länger als insgesamt fünf Seiten in DIN A4). Die Bewerbungen sind bis zum 13.06.2022 zu richten an:

Stadt Schleswig – Der Bürgermeister
Fachdienst Kultur und Tourismus
Stichwort: „Stadtschreiber“
Friedrichstraße 9 – 11
24837 Schleswig

oder per E-Mail an kultur-tourismus@schleswig.de.

Nach dem Bewerbungsschluss am 13.06.2022 wählt eine Jury den künftigen Stadtschreiber bzw. die künftige Stadtschreiberin aus.

Seite zurück Nach oben