Sprungziele
09.03.2022

Erste Fahrradstraße für Schleswig - Neufelder Weg wird verkehrsrechtlich als Fahrradstraße ausgewiesen

Um den Radverkehr in Schleswig weiter zu fördern, werden bei allen Baumaßnahmen, Neubauprojekten und Instandsetzungen die Möglichkeiten für verkehrsrechtliche Anordnungen sowie bauliche Anpassungen in diesem Sinne geprüft.

Der Neufelder Weg stellt im städtischen Radwegenetz eine wichtige Verbindung des Baugebietes „Berender Redder“, den Einkaufsmöglichkeiten im Gewerbegebiet St. Jürgen sowie der aus Schleswig ins Umland führenden Wege dar. Im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen hat der Fachdienst Tiefbau bauliche Anpassungen auf den Mühlenredder und entlang des Neufelder We-ges geplant. Diese Baumaßnahmen werden in Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde zusammen in der verkehrsrechtlichen Anordnung zur Fahrradstraße umgesetzt.

Um die Querungs-, Ein- und Ausfahrsituation für Radfahrende in und aus dem Neufelder Weg zu verbessern, werden die Markierungen auf dem Mühlenredder in diesem Bereich angepasst, eine Querungshilfe in Form einer Mittelinsel auf dem Mühlenredder eingeordnet und die Bushaltestelle von einer Busbucht in ein barrierefreies Halten am Fahrbahnrand umgebaut. Im Neufelder Weg werden Gehwegvorstreckungen in Höhe des Kindergartens und des Friedhofeinganges gebaut. Dies dient zum einen der sicheren und barrierefreien Querung der Straße, zum anderen der Reduzierung der gefahrenen Geschwindigkeiten. Weiterhin wird in Abständen das Verkehrszeichen 244.1 – Fahrradstraße – zur Verdeutlichung angebracht. Am Eingang des Friedhofes werden Fahrradabstellanlagen aufgebaut, die sowohl von den Besucherinnen und Besuchern des Friedhofes, als auch von den Besucherinnen und Besuchern der Wohnstätte für Menschen mit besonderem Hilfebedarf (Haus David) auf der gegenüberliegenden Straßenseite genutzt werden können. Ab der Wendeanlage Lilienreihe ist das Befahren des Neufelder Weges, wie im Bestand auch, nur für Radfahrende und Elektrokleinfahrzeuge gestattet. Zu Fuß Gehende dürfen den Neufelder Weg selbstverständlich weiterhin uneingeschränkt nutzen.

Seite zurück Nach oben