Sprungziele
15.03.2022

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Landtagswahl gesucht

Die Stadt Schleswig sucht für die Landtagswahl am 08. Mai 2022 noch dringend Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Wofür werden Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht?

Für die Wahlräume und Briefwahlbezirke werden Helferinnen und Helfer gesucht, die am Wahlsonntag, den 08. Mai, in den Wahllokalen eingesetzt werden können. Die Wahlvorstände werden tagsüber in zwei Schichten eingeteilt. Ab 18:00 Uhr müssen zur Auszählung der Stimmen die Wahlvorstände vollständig anwesend sein. In der Zeit von 15:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr treten die vier Briefwahlvorstände im Rathaus zusammen.

Um kurzfristigen Ausfällen entgegenwirken zu können, werden des Weiteren Ersatzwahlhelfer gesucht, die kurzfristig, auch ggf. am Wahltag, auf Abruf zur Verfügung stehen.

Welche Voraussetzungen müssen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer mitbringen?

Wer in einem der Wahlvorstände mitwirken und somit ein Stück Demokratie hautnah miterleben möchte, muss am Wahltag wahlberechtigt sein und in Schleswig wohnen. Vorkenntnisse zur Tätigkeit in einem Wahlvorstand sind nicht erforderlich. Alle Mitglieder erhalten eine Wahlhelferschulung durch das Wahlamt.

Insbesondere Erstwählerinnen und Erstwähler sind dazu aufgerufen, sich als Wahlhelfer*in zu engagieren.

Gut zu wissen

Für die Tätigkeit im Wahlvorstand erhalten Helferinnen und Helfer ein Erfrischungsgeld in Höhe von 40,00 Euro bzw. 50,00 Euro.

Das Wahlamt bemüht sich um eine Zuweisung zu einem Wahlraum, der unweit der Wohnung liegt. Hierzu können auch gerne Wünsche geäußert werden, die nach Möglichkeit Berücksichtigung finden.

Interesse?

Sollten Sie Interesse haben, freuen wir uns über Ihre Anmeldungen, die Sie gerne persönlich, postalisch oder per E-Mail einreichen können. Da die Einberufungen schon bald verschickt werden sollen, melden Sie sich gerne zeitnah bei uns.

Fragen?

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an das Wahlamt der Stadt Schleswig.

Seite zurück Nach oben