Sprungziele
Seiteninhalt

Bauleitpläne in Aufstellung

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten die Planunterlagen einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Dienststunden im Fachbereich Bau der Stadt Schleswig, Sachgebiet Stadtplanung, Gallberg 4, 1. Obergeschoss, in Schleswig zur Niederschrift abgeben. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist. Einwendungen, die im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht werden, aber hätten fristgerecht geltend gemacht werden können, machen einen Normenkontrollantrag nach § 47 VwGO unzulässig.

Aufhebung des Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 10 – Wohngebiet zwischen den Grundstücken an der Moltkestraße und Gartenstraße, nördlich der Schubystraße

Der Vorhabenträger der ursprünglich geplanten drei Doppelhäuser zu Wohnzwecken wird sein Vorhaben nicht realisieren, weshalb der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 10 aufgehoben werden soll. Zum aktuellen Planverfahren gehört ausschließlich die Begründung zur Aufhebung des Bebauungsplans, die rechtskräftigen Fassungen von Planzeichnung und Begründung liegen informationshalber aus.

Auslegungsfrist: 10.07.2018 – 02.08.2018

Seite zurück Nach oben